Scaleauto-Cup

Scaleauto-Reglement RCH 2017:

Fahrzeugtypen: Jaguar XJR (TransAm), BMW M3 GT2, Mercedes SLS GT3, Porsche 911 GT3 RSR / Rallye / Cup, Audi R8 LMS, BMW Z4 GT3, Viper   usw…… .IMG_5914

Motoren: SC-25 / SC-25B / SC-26

Leitkiele: freigestellt

Spurweite für alle Fahrzeuge max.: Vorne 81mm / Hinten 83mm  Kugellager: freigestellt

Das Getriebe ist in Material und Übersetzung freigestellt.
Nur durchgängige  3mm Vollstahlachsen sind erlaubt.
Keine frei drehenden Räder, Differenziale oder Einzelradaufhängung.

Hinterreifen: Moosgummi auf Alu-Felge 21 x 13mm

Vorderreifen: Original, auch versiegelt, alternativ Scaleauto  SC-2709 /2715, immer aber min. 26mm Durchmesser

Bodenfreiheit Hinten min. 1mm

Chassis: nur das unveränderte Originalchassis (auch mit Schwingarm) ist zulässig.

Keine R-Chassis !!!

 

Original Achsböcke Vorne mit einer senkrechten Makierung, Hinten mit drei senkrechten Makierungen.

Das Unterlegen der Achsböcke ist nicht erlaubt!!!!!!!

Schrauben und Hülsen sind frei

Fahrwerksmagnete sind zu entfernen

H-Träger, Original oder  SC-8101C bzw.- GFK / CFK Wolfslot

Grundlage sind die SCALEAUTO-Fahrzeuge nahezu „ootb“ (out of the box), d.h. Originalzustand mit den erwähnten Veränderungen (z.B. Moosgummi). Ausnahme ist hier der BMW M3 GT2,Jaguar XJR, Mercedes SLS, Audi R8, aus Wettbewerbsgründen sind bei diesen Karrosserien Lexaninlet und -Scheiben von Scaleauto zulässig.

Das Rennbahn und Event Center in Hannover / Laatzen Tel. 0511 / 70035617 service@renncenterhannover.de

%d Bloggern gefällt das: